AMD Ryzen Zen 2 - Wann gehts los?

  • Wann kommen Sie definitiv viel Spekualtionen sind im Raum kommen Sie tatsächlich bereits in ein paar Wochen wie gemunkelt wird. Oder "müssen" wir uns noch bis Jahreshälfte gedulden? Mit den neuen AMD Prozessoren kommen die ersten 7nm Desktop CPU`s auf den Markt. Durch die neue Bauweise kann AMD noch Nachlegen mit zusätzlichen Kernen und einer höheren Taktrate... das ganze sieht sehr vielversprechend aus. Die ersten Preise sind auch bereits geleakt... Ich persönliche warte gespannt auf die neuen CPU`s und habe mich bereits entschlossen nach dem kurzen Intel - Flirt bald wieder ein AMD Herz in meinen PC einzubauen.


    pasted-from-clipboard.png

  • Kompatibilität mit X/B470 Boards ist gewährleistet, jedoch liegt die Entscheidung beim jeweiligen Hersteller ein angepasstes Bios anzubieten.

    CPU: AMD Ryzen 7 2700X | Mainboard: ASUS ROG STRIX X470-F Gaming | Grafikkarte: Gigabyte GTX1080ti OC Black Gaming 11GB | RAM: G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3200 | CPU-Cooler: ASUS ROG STRIX RYUO 240 | Netzteil: BeQuiet Straight Power 11 850W| SSD: 2 x Crucial MX300 512GB | Gehäuse: Corsair Carbide Air 540 //// Logitech G502|Logitech G213|Corsair HS60|AUNA Mic 900b|ASUS ROG STRIX PG278QR 27" G-SYNC Monitor





  • AMD hält an seinen Plänen fest, den Sockel AM4 bis zum Jahr 2020 unterstützen zu wollen. Nutzer sollten künftig also nach den Pinnacle-Ridge-Prozessoren noch die Zen-2-CPUs in den aktuellen Mainboards einsetzen können.

  • Meine Frage war eher darauf bezogen wie viel Hersteller wohl auch wirklich Bios Updates veröffentlichen. War wohl nicht ganz so sauber formuliert. ;)

    Weil ich habe immer ein wenig Angst davor das, in meinem Fall z.B., Gigabyte kein Update veröffentlichen wird, in der Hoffnung mehr neue Boards verkaufen zu können.

    Und dachte PCIe4 halte schon mit Zen2 Einzug. :/

  • Flori ich hoffe natürlich auch, das die Hersteller freiwillig Bios-Updates anbieten. Angeblich könnte eine Ablehnung wegen Überschreitung der TDP begründet sein, man kann also annehmen das maximal Ryzen 7 3700x auf den üblichen Boards freigegeben werden. Damit könnte ich Leben, einen 16 Kerner muss ich nicht auf ein x470er Board klemmen.

    CPU: AMD Ryzen 7 2700X | Mainboard: ASUS ROG STRIX X470-F Gaming | Grafikkarte: Gigabyte GTX1080ti OC Black Gaming 11GB | RAM: G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3200 | CPU-Cooler: ASUS ROG STRIX RYUO 240 | Netzteil: BeQuiet Straight Power 11 850W| SSD: 2 x Crucial MX300 512GB | Gehäuse: Corsair Carbide Air 540 //// Logitech G502|Logitech G213|Corsair HS60|AUNA Mic 900b|ASUS ROG STRIX PG278QR 27" G-SYNC Monitor

  • Gerade eben gesehen, für mein ASUS ROG STRIX X470-F Gaming Board gibt es seit heute ein angepasstes BIOS für "Upcoming Processors" .


    asus_upcoming_processors.PNG

    CPU: AMD Ryzen 7 2700X | Mainboard: ASUS ROG STRIX X470-F Gaming | Grafikkarte: Gigabyte GTX1080ti OC Black Gaming 11GB | RAM: G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3200 | CPU-Cooler: ASUS ROG STRIX RYUO 240 | Netzteil: BeQuiet Straight Power 11 850W| SSD: 2 x Crucial MX300 512GB | Gehäuse: Corsair Carbide Air 540 //// Logitech G502|Logitech G213|Corsair HS60|AUNA Mic 900b|ASUS ROG STRIX PG278QR 27" G-SYNC Monitor